TCM Praxis Dr. Huang
Pfalzstraße 39 | 97688 Bad Kissingen | 0971-1493828

TCM-Verfahren


In unserer Praxis sind hauptsächlich folgende TCM-Verfahren durchzuführen:


TCM-Diagnostik


Die Yin und Yang-Lehre, Fünf Wandlungsphasen, Theorie der inneren Organe, Qi, Xue (Blut) und Jinye (Körperflüssigkeit) und die Meridianlehre sind Grundlegende Theorien der TCM.

Die Philosophie der TCM beruht auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Der menschliche Organismus gilt als organische Einheit. Ebenso wird die Beziehung zwischen Mensch und Natur als einheitlich betrachtet

Der TCM-Arzt, der gemäß der Diagnose auf der Grundlage der Chinesischen Medizin behandelt, verlässt nicht auf einzelne Untersuchungsergebnisse, z.B. Ergebnisse einer Blutuntersuchung, wie der westlich orientierte Arzt. Anders als die westliche Medizin beruht die TCM auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen. Yin und Yang sind polare Kräfte, die jedem Menschen innewohnen. Sind seine Yin- und Yang-Kräfte im Gleichgewicht (Yin beruhigt und Yang stabilisiert), ist der Fluss von seiner Grundenergie Qi und Blut harmonisch und der Mensch gesund. Störungen dieses Gleichgewichts führen zu Krankheiten.

Der TCM-Arzt erstellt seine Diagnose durch Betrachten, Fragen, Hören, Betasten und Riechen. Zentral dabei ist ein ausführliches Patientengespräch. Für den Arzt sind die körperliche Beschwerden, das allgemeine Befinden, sowie Gewohnheiten und Vorlieben interessant. Nach dem Gespräch erfolgt die Untersuchung. Pulstypen und Zungenbefinden geben die wichtigsten Hinweise. Auf diese Weise kann er erkennen, um welchen der oben aufgeführten Krankheitstypen es sich handelt.


TCM-Pulsdiagnose
TCM.Pulstypen

Dr.Huang
TCM-Zungenbefunden

Heilkräutertherapie


Die traditionelle chinesische Arzneitherapie-/Heilkräutertherapie ist Hauptteil der TCM in China. Mit chinesischen Heilkräutern werden Ihnen Rezepturen, die den pathogenen Faktor eliminieren, die Zirkulation von Qi und Blut anregen, gemäß der TCM- Diagnose von dem chinesischen Arzt verschrieben, um Yin und Yang in Einklang zu bringen. Diese werden in Form von Dekokten, Granulaten, Kapseln, Tabletten oder Tropfen verschrieben. Sie erhalten die Heilkräutermedikamente über eine zugelassenen Apotheke, die mit der TCM-Praxis kooperiert oder eine Apotheke nach Ihrer Wahl.

Dr.Huang


AKUPUNKTUR


Meridianlehre ist die wichtigste Grundlage der Akupunktur in der TCM. Das Meridiansystem besteht aus Meridianen und den Meridianverbindungen. Es geht um Komposition, Beförderung, Verteilung, physiologische Funktion, pathologische Veränderungen und die Beziehung der Organe zu dem Meridiansystem.

Die Meridiane sind mit den inneren Organen und mit den Extremitäten, Gelenken, Muskeln und der Haut verbunden. Diese integrieren die Zang-Fu Organe und andere verschiedene Gewebe als eine organische Ganzheit. In den Meridianen werden Qi und Blut transportiert und Yin und Yang reguliert.

Meridiansystem ist ein Netzsystem von Leitbahnen, in denen sich Qi, Xue (Blut) und Jinye (Körperflüssigkeiten) bewegen und so Nährstoffe und Qi verteilen. Es besteht aus 12 Hauptmeridianen, 8 außerordentlichen Gefäßen, 12 Sondermeridianen, 12 tendinomuskuläre Regionen, 15 Hauptnetzgefäße und kleine Abzweigungen von den Hauptnetzgefäßen.

Durch die Kenntnis von Reflexarealen am Ohr können ganze Körperbereiche über die Nadelung von Ohrakupunkturpunkten beeinflusst werden. Besonders geeignet ist die Ohrakupunktur zur Beeinflussung von "versteckten" Strukturen. Wo der direkte Zugang zu einer Störung nicht möglich ist, kann die Ohrakupunktur zur Therapie erfolgreich eingesetzt werden. Außerdem wird sie besonders erfolgreich zur Herddiagnostik eingesetzt. Die Indikationsliste für Akupunktur der WHO umfasst inzwischen über 40 Erkrankungen, vor allem solche, bei denen die Tätigkeit der Selbstheilungskräfte noch aktiviert werden kann.


Dr.Huang Dr.Huang
Dr.Huang Dr.Huang

Meridiansystem und Ohrakupunkturpunkte

Dabei handelt es sich um die Behandlung bestimmter Körperpunkte mit Nadeln. Dadurch kann das Gleichgewicht reguliert werden. Akupunktur ist, die in Europa bekannteste Therapieform der TCM. Die Akupunkturpunkte können außerdem auch durch besondere Wärme (Moxibustion) und Schröpfgläser (Schröpfen) stimuliert werden. Die Akupunktur ist ein wichtiger Teil der Chinesischen Medizin. Sie wird heute in Deutschland schwerpunktmäßig für chronische Erkrankungen eingesetzt. Es ist auch eine Behandlungsmethode, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) schon seit 20 Jahren einen festen Stellenwert hat.

Dr.Huang
Klassische Akupunktur
Dr.Huang
Ohrakupunktur

AKUPRESSUR


Akupressur ist neben der Heilkräutertherapie, der Akupunktur bzw. Laserakupunktur, der Moxibustion, dem Schröpfen oder der Tuina-Massage, ein weiteres therapeutisches Verfahren der TCM.

Dabei werden bestimmte Punkte am Körper stimuliert, um das Yin und Yang des Körpers zu regulieren bzw. wieder ins richtige Gleichgewicht zu bringen.

Akupressur wird in China häufig angewandt, um Körper und Geist zu entspannen, den Kreislauf zu fördern, Stress zu mindern, Schmerzen zu lindern, sowie die allgemeinen Energielevel anzukurbeln.

Akupressur basiert auf den gleichen Theorien wie die Akupunktur in der TCM. Die Meridiane sind laut der TCM Kanäle in unserem Körper, durch die Qi, die Lebensenergie, fließt. Jeder der 12 Hauptmeridiane kann einem bestimmten Organ bzw. einer Organgruppe zugeordnet werden. Bei einem gesunden Menschen kann das Qi ununterbrochen durch die Meridiane fließen kann. Ist jedoch einer der Meridiane blockiert bzw. aus dem Gleichgewicht gebracht, so wird ebenfalls das Qi blockiert und das Organ, das mit diesem Meridian verbunden ist, kann nicht mehr uneingeschränkt funktionieren. Die Folge ist, dass der Mensch krank wird.

Das Hauptziel der Akupressur ist es, alle Form von Krankheiten zu verhindern, indem der uneingeschränkte Fluss des Qi in den Meridianen gewährleistet wird.

Durch die Stimulierung bestimmter Akupressurpunkte können die Blockaden in den Meridianen gelöst werden, das Qi kann wieder frei fließen und der Mensch wird wieder gesund. Bestimmte Meridian-Therapien, darunter z.B. die Akupressur, können somit dem Menschen dabei helfen, den Fluss des Qi aufrechtzuerhalten bzw. zu reparieren, und ihm somit dabei helfen, gesund zu werden bzw. zu bleiben.

Die Akupressur wird überall als einfache Heilmethode beschrieben, die jeder anwenden kann. Jedoch ist hier auch Gewissenhaftigkeit und Vorsicht wichtig. Ein Erlernen der Methode, ein Kennenlernen der wichtigsten und am einfachsten zu findenden Punkte ist Voraussetzung für die Anwendung. Auch kann eine TCM-ärztin/Arzt in der Praxis dem Patienten oder der Patientin geeignete Akupressurpunkte zeigen, die zuhause mit Hilfe der Akupressur behandelt werden können.

Dr.Huang Dr.Huang
Akupunktur



MOXIBUSTION

Bei der Moxibustion wird die Hitze durch das Abbrennen vom getrockneten Moxakraut erreicht. Die Wärme dringt über die Akupunkturpunkte in den Körper ein. Auf diese Weise werden Feuchtigkeit und Kälte vertrieben und das Qi bewegt. Es gibt direkte und indirekte Moxibustion, mit Moxastab oder mit Erhitzung der Nadeln.

Dr.Huang Dr.Huang
Aku-Moxibustion



SCHRöPFEN

Das Schröpfen ist eine Form der Reiztherapie, die auf Unterdruck in den sogenannten Schröpfköpfen basiert. Besonders hat sich diese Behandlungsmethode bei Blut- und Qi- Stagnation bewährt. Es werden zwei Formen beim chinesischen Schröpfen angewandt: trockenes Schröpfen und blutiges Schröpfen.

Dr.Huang
Schröpten


TUINA-MASSAGE UND FUSSREFLEXZONENMASSAGE


Tuina-Massage

Die häufigste manuelle Therapie in der TCM heißt Tuina-Massage. Durch die Verwendung der Tuina-Massage wird ein tiefes Durchdringen in und um die Muskelbereiche ermöglicht. Durch die Tuina-Massage im Rücken- Schulter- und Nackenbereich werden die Abwehrkräfte des Körpers gestärkt. Ein entspannter Körper bildet die Basis gegen Schmerzen und Verletzungen.

TCM-Rückenmassage

TCM-Tuina-Massage

Fußreflexzonenmassage

Das ist ein alternativmedizinisches Behandlungsprinzip, das schon vor tausenden von Jahren in China, Indien, ägypten und bei einigen Indianerstämmen praktiziert wurde. Es basiert auf der Theorie, dass sich der menschliche Körper in den Füßen widerspiegelt, wobei jeder Körperteil an eine bestimmte Stelle des Fußes gekoppelt ist. Die Fußreflexzonenmassage ist eine sehr beliebte Massagetechnik, bei der durch die Behandlung der Füße der gesamte Körper beeinflusst werden soll. Durch die Fußreflexzonen-massage werden die Organe besser durchblutet und die gestaute oder blockierte Lebensenergie beginnt wieder zu fließen. Außerdem soll die Massage die Selbstheilungskräfte des Körpers, sowie das vegetative System und den Energiehaushalt unterstützen.


Dr.Huang
Der Fuß ist das Abbild des menschlichen Körpers. Einzelne Reflexzonen an der Fußsohle sind verbunden mit den Organen. Gezielte Massage an den Reflexzonen regen die Energie der Organe an, wirken heilend und vorbeugend.


Dr.Huang
TCM-Fußreflexzonenmassage